Anmelden

Personen: bis zu 200
Typ: Repräsentationsräume

Kaiserliche Stallungen

Feiern, wo Sisis Lieblingspferde wohnten

A-4820 Bad Ischl, Jainzen 38

Der kaiserliche Pferde-Stall im neuen Glanz

Die kaiserlichen Stallungen befinden sich ca. 80 Meter östlich der Kaiservilla gelegen und bestehen aus dem Pferdestall, dem heutigen Veranstaltungsraum mit ca. 220m², der Sattelkammer, heute der moderne Barbereich, den Sanitär-Anlagen und einer professionellen Catering-Küche. Bei der umfassenden Renovierung im Jahr 2015 hat man darauf geachtet, dass der historische  Charakter der ehemaligen Pferdeställe erhalten bleibt. Der Boden wurde mit breiten Fichtendielen ausgestattet, die einzelnen Pferdeboxen und die Stallgasse sind noch erkennbar, die Wände sind mit braunem Holz und halbrunden Holzsäulen vertäfelt, darüber befinden sich originale Adneter Marmorplatten, welche eine wunderschöne rote Marmorierung aufweisen. 

Roter Mamor

In diesem mit rotem Mamor verkleideten Pferdestall waren Sisis Lieblingspferde untergebracht. Heute zählt der Stall zu den best-restaurierten kaiserlichen Stallungen, die von neuem Leben erfüllt werden. Ihr Event ist hier in jedem Fall bestens aufgehoben.

 

Entfernungen:

Flughafen Salzburg: 67 km

Bahnhof Bad Ischl: 1 km

Bushaltestelle: 500 m

Einkaufsmöglichkeiten/Restaurant: Bad Ischl Zentrum: 300 m

 

Features

Der Veranstaltungsort bietet folgende Möglichkeiten

  • WLAN
  • Bar
  • Gartenbenützung
  • Platz für Zelt
  • Terrasse
  • Heizung (extra)
  • Schloss-Park
  • Renoviert/neu hergerichtet
  • Stromanschluss 230V
  • Starkstrom
  • Beamer
  • Parkplatz
  • Behindertentauglich
  • Schlossführungen
  • Taxidienst in der Nähe

Eignung

  • Jubiläen
  • Geburtstage
  • Produktpräsentationen
  • Hochzeiten

Verpflegung

  • Cateringküche vorhanden
  • Restaurant in der Nähe

Nächtigungsmöglichkeiten

  • in der Nähe

Sanitäre Ausstattung

  • WC Damen/Herren extra

Aktivitäten

  • See
  • Skipiste
  • Wandern
  • Kulturangebote
  • Reitsport
  • Golfplatz

Zahlungsmöglichkeiten

  • Überweisung/E-Banking
  • Barzahlung

Geschichte des Hauses und der Bewohner:

Der Kaiser und Bad Ischl


Am 24. April 1854 heiratete der österreichische Kaiser Franz Joseph I die erst 16 jährige bayrische Herzogin Elisabeth. Das wohl kostbarste und liebevollste Hochzeitsgeschenk an das junge Brautpaar war die Kaiservilla, ein Geschenk von Erzherzogin Sophie, der Mutter Franz-Josephs. Franz Joseph verbrachte sechzig Sommer seines Lebens in seinem geliebten Bad Ischl, welches während der Sommermonate Zentrum des politischen Geschehens war.

Erzherzogin Sophie kaufte die damalige Biedermeiervilla von einem Wiener Notar. Erst nach jahrelangen Um- und Anbauten entstand die Kaiservilla, wie man sie heute kennt, umgeben von einer weitläufigen Parkanlage. Im Herzen des Salzkammergutes und im Zentrum von Bad Ischl ist die Kaiservilla eine gelungene Mischung aus Jagdschloss und einer kaiserlichen Villa mit imperialen Flair.

Besondere Anlässe bekommen in der Kaiservilla mit ihrem einzigartigen Flair den passenden Rahmen.
Zu den Nebengebäuden der Villa zählen die nördlich der Auffahrt gelegenen Stallungen, welche damals 50 Pferde beheimateten. In dem mit roten Marmor verkleidetem Stall befanden sich auch einige von Sisis Lieblingspferden. Seit 2016 können sie die Stallungen für Ihr Event mieten.

Standort

Bewertung hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dienstleistung
Preis-Leistung
Standort
Sauberkeit

BUCHUNG / ANFRAGE

    Bevorzugte Kontaktmethode

    [recaptcha]

    SchlossZimmer Newsletter

    Geprüfter Eintrag